fbpx Skip to content
Eva, Guide beim Dialog im Dunkeln, beim Marathon Laufen

Eva rennt und ist immer mobil

Eva rennt und sucht eine Laufbegleitung.

Die  Mutter von drei Kindern wurde sehbehindert geboren. Damals hatte sie noch 10 % ihrer Sehfähigkeit, wusste aber schon, dass es abnehmend sein würde. Im Alter von 35 Jahren war sie komplett blind. Ihre Kinder und auch der größte Teil ihres Umfelds sind sehend. Ihre wichtigsten Hilfsmittel sind der Stock, das iphone und die Blindenschriftmaschine.

Mit dem Stock ist Eva mobiler.

Den Blindenstock benutzte sie sofort. Manche Blinde wollen die Benutzung solange wie möglich hinauszögern und benutzen keinen Stock, mit dem sie sehr schnell als sehbehindert erkannt werden. „Das liegt auch daran, dass die Leute auf einen herab gucken“, sagt Eva, „wenn ich zum Beispiel mit meiner Freundin in ein Restaurant gehe, passiert es hin und wieder, dass sie gefragt wird, was ich essen möchte“.

Wie fast allen Blinden ist auch Eva Mobilität sehr wichtig.

Sie engagiert sich bei der Weißen Speiche. Dort trainieren Sehende auf dem Tandem und ermöglichen Blinden und Sehbehinderten Fahrradtouren. Beide können sich dabei richtig austoben. Aber auch mit Freunden macht Eva große Touren.

Stressabbau beim Laufen

Eva liebt es, lange Strecken zu laufen. Bei ihrem Tempo braucht sie aber einen Begleiter oder eine Begleiterin. Zur Zeit läuft sie einmal die Woche mit Ali, einem 16jährigen Schüler. Als er das erste Mal kam, hatte er wohl mehr ans Spazierengehen gedacht. Er kam in Jeans und Freizeitjacke. Heute begleitet er Eva bei ihren 10 km-Läufen und zieht sich entsprechend an.

Laufbegleitung gesucht

Am liebsten würde Eva wenigstens zweimal, am liebsten sogar viermal die Woche laufen. Dafür sucht sie noch eine Laufbegleitung. Da sie eine größere Wohnung hat, könnte diese ein Zimmer sehr preiswert bekommen (in Hamburg-Barmbek) und vielleicht genießt der Laufbegleiter oder die Begleiterin das Joggen ja auch. Schließlich muss man nicht nur als Blinde Stress abbauen.

Die studierte Sozialpädagogin kam 2014 übers Arbeitsamt zum Dialog im Dunkeln

Seitdem ist sie als Guide beschäftigt und leitet auch workshops. Vielleicht habt ihr Glück und werdet von Eva geführt, wenn ihr das nächste Mal zum Dialoghaus kommt.

 

 

+49 (0)40 309 634 0 Mo - Sa 11-15 Uhr
Schreibe uns, wir melden uns. Kontaktformular
An den Anfang scrollen
Das Bild zeigt eine Ansammlung von bunten Liebesschlössern, die an einer Brücke befestigt sind. Im Hintergrund ist eine Stadtansicht mit Gebäuden, die von der Sonne angestrahlt werden, zu erkennen. Die Schlösser variieren in Farbe und Größe, einige haben Gravuren oder Beschriftungen. Über dem Bild schweben animierte Herzen in verschiedenen Farben, die ein Gefühl von Romantik und Liebe vermitteln. Zwei große, rote, grafisch dargestellte Schlösser im Vordergrund symbolisieren die Tradition der Liebesschlösser.

Dein Valentinstags-Date
im Dunkeln

Am Valentinstag, den 14. Februar, können Besucher*innen ihre Liebe oder Freundschaft verewigen, indem sie ihr persönliches Liebesschloss während der Dunkel-Tour anbringen. Bringt eure Schlösser mit und lasst euch überraschen, was die Tour sonst noch bereithält… 💘🤐

Erlebt das Außergewöhnliche:
Dialog im Dunkeln XXL Tour

Nur sonntags verfügbar – entdeckt zwei exklusive Räume in einem 90-minütigen, einzigartigen Sinneserlebnis.

Skip to content