Ich bin in Schleswig-Holstein geboren und in einer komplett hörenden Familie groß geworden. Ich hatte keinen Kontakt mit Gehörlosen oder Gebärdensprache, bis ich mich mit 18 Jahren entschloss, mein Nest in Flensburg zu verlassen und nach Hamburg zu ziehen. Aus reiner Neugierde fing ich an, Gebärdensprache zu lernen und machte meine ersten Schritte in einer neuen Welt, dessen Kultur und Menschen mich bis heute in ihrem Bann halten.

Besonders die Arbeit als Kommunikationsassistenz im Dialog im Stillen vollbringe ich mit Begeisterung. Es motiviert mich jeden Tag aufs Neue, es Gehörlosen zu erleichtern, mit Hörenden auf Augenhöhe zu kommunizieren und es auch den Besuchern der Ausstellung zu ermöglichen, Gehörlose und die Gebärdensprache barrierefrei kennen zu lernen.

Zum Dialoghaus-Team

Zum Dialog im Stillen