Nach Beendigung meiner Schulzeit absolvierte ich eine Ausbildung zum Datenverarbeitungskaufmann. Es folgte eine 42-jährige Tätigkeit als Computerspezialist in einem namhaften und weltweit agierenden Unternehmen. Inzwischen bin ich im Ruhestand. Damit jedoch besagter Ruhestand nicht zu ruhig wird, unterstütze ich das „Dialoghaus Hamburg“ und führe im Dialog im Dunkeln die Besucher durch die Ausstellung. Parallel beschäftige ich mich auch weiterhin mit Computersystemen und dem, was man als Blinder damit sinnvoll abwickeln kann. So betreibe ich eine Website auf der ich regelmäßig wertvolle Informationen zu dem Thema veröffentliche.