Anoma Tissera, Jahrgang 1967, ist seit ihrer Geburt blind. Sie nimmt hell und dunkel wahr. Studium der Pädagogik in Hamburg und Ludwigsburg. Fortbildungen u.a. bei Friedemann Schulz von Thun zu Kommunikation und Führung, bei Metaplan/Quickborn in Moderationstechniken und Diskursführung sowie beim Bildungs- und Forschungsinstitut zum selbstbestimmten Leben Kassel (BiFoS) zur Peer Counselorin. Seit 2000 international für den Dialog im Dunkeln® tätig, Unterstützung beim Aufbau zahlreicher Ausstellungsprojekte im lichtlosen Raum weltweit.

Zum Dialoghaus-Team

Zu den Workshops